Grillen.
Und zwar saftig.

Wie bekommt man ein schönes saftiges Stück Fleisch vom Grill auf den Teller? Slow and Low? 800°C Beefer?
Für alles gibt es eine Methode. Wir setzen auf die Strahlungshitze. Durch diese Art wird das Fleisch besonders zart und saftig.

Herkömmliche Grills

Bei einem herkömmlichen Grill gibt es mindestens eine Wärmequelle. Diese bringt die Luft zum Schwingen und erhitzt diese. Die Schwingende Luft gelangt an das Gargut und erhitzt es von Außen nach Innen. Da Luft ein sehr schlechter Wärmeleiter ist, geht viel Energie verloren. Diese Art von Wärmeübertragung nennt man auch Konvektionswärme.

TERRA 5000

Anders als bei der Konvektionswärme, wird TERRA 5000 durch die Glut im Innern auf Temperatur gebracht. Anschließend wird die Glut bzw. Asche entfernt, sodass keine direkte Wärme mehr vorhanden ist. Ein von über 100kg aus Lehm bestehendes Wärmespeichermedium wurde in dieser Zeit ebenfalls erhitzt. Die Aufgenommene Wärme wird als die sogenannte Strahlungswärme (Infrarot) langsam abgegeben. Die Wärmestrahlen gelangen direkt in das Gargutinnere. Es wird von Innen nach Außen gegart. Durch die äußere Isolationsschicht ist es sichergestellt, dass der größte Teil der Energie im Garraum bleibt.